Medikamente zum Pumpen

Medikamente zum Pumpen

Posted in Muskeln

Das derzeit vielleicht schwierigste Thema im Bereich Sporternährung und Pharmakologie ist die Wahl eines wirksamen Mittels für Pumpdienste.

Die beliebteste Kategorie von Nahrungsergänzungsmitteln – Stickstoffspender, unter denen Arginin führend ist. In letzter Zeit gibt es jedoch ziemlich viele Daten, die die Wirksamkeit von Arginin und ähnlichen Nahrungsergänzungsmitteln (Norvalin) widerlegen.

Wirkmechanismus

Die Wirkung aller Pumpmittel ist auf die Gefäße der Skelettmuskulatur gerichtet. Sie dehnen sich aus, was wiederum zu einer schnelleren Durchblutung, einem verbesserten Nährstoff- und Sauerstofftransport zur Muskulatur und einem spürbar schnellen Anstieg der Muskelmasse führt – „pharmakologisches Pumpen“.

Stickstoffspender

Grundlegende Informationen zu diesen Nahrungsergänzungsmitteln finden Sie in den Artikeln: Arginin- und Stickstoffspender. Die Wirksamkeit komplexer Nahrungsergänzungsmittel ist gering und mäßig.

Außerdem sind anorganische Nitrate zu nennen. Es ist erwiesen, dass sie tatsächlich den Stickoxidspiegel im Blut erhöhen und eine Vasodilatation verursachen. Anorganische Nitrate (Kaliumnitrat) sind in einigen Gemüsesorten, insbesondere in Rüben, in ziemlich großen Mengen enthalten. So besteht zum Beispiel ein Additiv NO-Bomb (MHP) aus Rote-Bete-Extrakt, ein gewöhnlicher. Aufgrund von Bewertungen und Anwendungspraktiken kann jedoch der Schluss gezogen werden, dass die Wirksamkeit des Additivs gering ist. Dies kann natürlich am niedrigen Nitratgehalt liegen.

Es gibt Hinweise darauf, dass einige Sportler erfolgreich Kaliumnitrat (Pflanzendünger) verwenden.

Einer der wirksamsten Stickstoffspender ist eine Klasse von pharmakologischen Präparaten – Nitrate. Dazu gehören kurzwirksame Wirkstoffe (Nitroglycerin) und langwirksame Wirkstoffe (Nitrosorbid). Ihre Anwendung wird jedoch dadurch erschwert, dass sie hauptsächlich auf große Venen wirken, während sich kleine Gefäße leicht ausdehnen. Dies bedeutet, dass bei einer ausreichenden Dosis der Blutdruck sinkt, die Leistung nachlässt, Kopfschmerzen und eine Reihe anderer Nebenwirkungen auftreten.

Eines der beliebtesten anabolen Steroide zum Muskelaufbau ist Oxymetholon. Sie können es in unserem Online Shop für anabole Steroide kaufen.

Viagra im Bodybuilding

Viagra (Wirkstoff – Sildenafilcitrat) ist ein beliebtes Mittel zur Verbesserung des Blutdrucks. erektile Funktion bei Männern, jedoch hat dieses Medikament in letzter Zeit eine breitere Anwendung sowohl in der Medizin als auch im Bodybuilding gefunden.

Viele Leute glauben, dass Viagra ein weiterer Stickstoffspender ist, aber das ist nicht der Fall. Es beeinflusst nicht den NO-Spiegel (Stickoxid), erweitert jedoch die Blutgefäße in den Muskeln. Wenn echte Stickstoffmonoxid-Donatoren den NO-Spiegel erhöhen, erhöht sich die Konzentration von zellulärem cGMP, was zu einer Reaktionskaskade führt, die letztendlich zur Entspannung der Gefäßwand führt. Viagra blockiert das Enzym Phosphodiesterase-5 (PDE-5), das cGMP zerstört, sodass auch seine Konzentration zuzunehmen beginnt und das gleiche Endergebnis erzielt wird.

Es gibt eine Reihe von Vorteilen, die den Einsatz von Viagra im Bodybuilding am vielversprechendsten machen. Das Medikament senkt den Blutdruck leicht, wirkt sich positiv auf das Herz aus, verbessert effektiv die Durchblutung der Muskeln und verursacht ein Minimum an Nebenwirkungen. Gleichzeitig sind die sehr hohen Kosten abstoßend, aber es gibt billigere Generika („dynamiko“, „tornetis“, eigentlich „sindelafil“ und andere).

Manche Leute glauben fälschlicherweise, dass die Einnahme von Viagra eine dauerhafte Erektion verursacht, aber das ist nicht der Fall. Ohne sexuelle Erregung (Stimulation) kommt es in der Regel nie zu einer Erektion.

Empfangsmodus

  • Es ist notwendig, die Anweisungen sorgfältig zu lesen, um alle Kontraindikationen auszuschließen
  • Im Bodybuilding ist eine ausreichende Dosierung von 25 mg auf einmal
  • Der beste Zeitpunkt für die Einnahme ist vor und nach dem Training. An Ruhetagen kann das Medikament zum einen aus wirtschaftlichen Gründen nicht eingenommen werden (an Ruhetagen ist der Nutzen deutlich geringer) und zum anderen, damit sich keine Toleranz gegenüber dem Medikament entwickelt.
  • Die Dauer des Kurses beträgt 3-4 Wochen bei täglicher Einnahme oder 4-6 Wochen bei ausschließlicher Anwendung an Trainingstagen.

Es gibt eine Reihe von viel billigeren generischen Viagra-Produkten, die genau den gleichen Wirkstoff enthalten – Sildenafil. Eine dieser Optionen ist Dinamiko (Russland) oder Potentale (Ukraine), deren Kosten um ein Vielfaches niedriger sind.

Cialis

Der internationale Name des Medikaments Tadalafil ist ein Analogon von Sildenafil. Die Art der Verabreichung ist eigentlich die gleiche, mit dem einzigen Unterschied, dass eine Einzeldosis 5-10 mg beträgt und 1-mal täglich eingenommen wird, dh sie hat eine viel längere Wirkungsdauer – bis zu 36 Stunden, während Viagra wirkt 4-5 Stunden. Vorausgesetzt, dass Cialis zu einem Preis von 80 Rubel für 1 Tablette erhältlich ist, kostet ein monatlicher Kurs etwa 2.400 Rubel. Im Moment gibt es Informationen, dass Cialis für den täglichen Gebrauch auf den Markt kommt, was Sportlern einen Effekt rund um die Uhr bietet. Denken Sie daran, dass das Vorhandensein des Arzneimittels im Körper nicht zu einer anhaltenden langfristigen Erektion führt – eine Erektion tritt als Reaktion auf sexuelle Stimulation auf und geht nach der Ejakulation (Wiederherstellung der natürlichen erektilen Funktion) zurück.

Levitra

Dies ist ein weiteres hochwertiges „langes“ Analogon von Viagra von der deutschen Firma „Bayer Schering Pharma“, der internationale Name dieses verlängerten Analogs ist Vardanafil. Die Wirkung des Medikaments ähnelt Cialis, ist jedoch in der Wirkdauer kürzer – nach oben bis 12 Stunden. Dosierungen identisch mit denen von Cialis – von 5 bis 20 mg, zur systemischen Anwendung beim Bodybuilding – bis zu 10 mg. Es wird angenommen, dass Levitra in Bezug auf erektile Dysfunktion aufgrund der höheren Selektivität der Wirkung auf die Gefäße des Penis in vielen Fällen wirksamer ist als Cialis oder Sildnenafil. Es wirkt auch als Reaktion auf sexuelle Reize und ist für den täglichen Gebrauch geeignet. Es hat weniger „nitratähnliche“ Nebenwirkungen: Gesichtsrötung, Herzklopfen, kritischer Blutdruckabfall.

Loading